Rezension: Scorched (Jennifer L. Armentrout)



Titel: Scorched
Autor: Jennifer L. Armentrout
Genre: New Adult
Reihe: Band 2
Seiten: 304
Preis: 9,99€
Verlag: Piper



Inhalt

Der zweite Band der Reihe handelt von den beiden besten Freunden der Hauptpersonen aus dem ersten Teil "Fridgid". Andrea und Tanner können keinen Moment in einem Raum sein, ohne sich nicht gleich in die Haare zu bekommen. Sie ärgern und sticheln bis sie jedoch einmal eine unsichtbare Grenze überschreiten und zu weit gehen. Andrea ist verletzt und auch der Kurzurlaub mit ihren ganzen Freunden kommt diesem nicht zu Gunste. Andrea und Tanner kommen sich schnell näher und stellen fest, dass sie mehr sind als nur Freunde, sie sich ständig streiten.


Meinung

Erstmal muss ich sagen, dass ich dieses Cover einfach wieder wunderschön finde. Die Farben passen einfach perfekt in die Frühlingsstimmung.

Außerdem hat der einfach geniale Schreibstil von Jennifer L. Armentrout wieder mal dazu geführt, dass sich das Buch ganz einfach hat weglesen lassen.

Die Charaktere konnten mich jedoch diesmal nicht ganz überzeugen. Sie wurden ja schon im ersten Teil angedeutet und grade Andrea konnte mich in diesem Teil auch begeistern, da sie wirklich eine tiefgründige Geschichte prägt. Dennoch hat mir bei den beiden etwas gefehlt. Es ging mir etwas zu schnell, da die Veränderung der Beziehung plötzlich anders war und nicht fließend ineinander überging. Da hätte eventuell innerhalb von 40 Seiten noch näher drauf eingegangen werden können.

Besonders gut hat mir jedoch gefallen, dass diesmal die psychischen Probleme, die ja für New Adult Romane typisch sind, anders waren.
Zum einen betraf dies nicht die Vergangenheit sondern passierte im hier und jetzt, was mich persönlich sehr begeistert hat. Außerdem wurde diesmal (klitzekleiner Spoiler) von einem Problem gesprochen was die Romanwelt überflutet. Sondern es ging um Alkohol und Andreas Art damit umzugehen.


Fazit

Insgesamt hat mir das Buch dennoch ganz gut gefallen. Ich gebe 4 Sterne, da mir doch eine gewisse Nähe zwischen dem Paar gefehlt hat. Deshalb finde ich es auch so schade, dass wahrscheinlich kein weiterer Teil folgen wird.

Was sagt ihr zu dem Buch? Schreibt es in die Kommentare!

Eure Anna


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Ich und die Heartbreakers (Ali Novak)

Rezension: Tote Mädchen lügen nicht (Jay Asher)